Strange Fire conference 16-18 Oktober 2013

strangefire

 

Eine Konferenz, die sicher kontrovers diskutiert werden wird: Die Strange Fire conference (fremdes Feuer) in der Zeit vom 16-18 Oktober 2013.

„Der Herr ruft sein Volk auf ihn zu ehren, ihn zu heiligen. 3. Mose 3:29ff schildert die Konsequenzen wenn man dies nicht tut, ihm fremdes Feuer darbringt.

In den letzten hundert Jahren bietet die charismatische Bewegung ein fremdes Feuer im Hinblick auf die dritte Person der Gottheit -des Heiligen Geistes an. Und evangelikale Kirchen haben sich entschieden zu schweigen oder gleichgültig in dieser Angelegenheit zu bleiben. Dies hat die Kirche, den Geist der Kirche nicht geehrt.

Was also sollte unsere Antwort sein?

Fremdes Feuer ist eine Konferenz, die darlegen will, was die Bibel wirklich über den Heiligen Geist sagt, und wie dies mit der charismatischen Bewegung zusammenhängt. Wir werden dieses Thema, welches viele heute als Randthema ansehen, in einer biblischen, unkomplizierten Weise angehen. Denn ganz Gegenteil, die Sicht auf den Heiligen Geist beeinflusst unsere Beziehung zu Gott, die persönlichen Heiligkeit und das Engagement für Kirche und Evangelisation.“ Übersetzung aus dem Englischen

Sprecher:

John MacArthur
Pastor, Grace Community Church | Sun Valley, California

R.C. Sproul Image smallR.C. Sproul
Pastor, St. Andrew’s Chapel | Sanford, Florida
Gründer und Präsident von Ligonier Ministries

Optimized-mbeweconrad (1)Conrad Mbewe
Pastor, Kabwata Baptist Church | Zambia, Africa

Optimized-Lawson (1)Steve Lawson
Pastor, Christ Fellowship Baptist Church | Mobile, Alabama

Phil Johnson
Geschäftsführer, Grace Community Church | Sun Valley, California

Nathan Buesenitz
Mitarbeiter & Lehrer am Master-Seminar, Grace Community Church | Sun Valley, California 

[button size=“large“ color=“black“ url=“http://tmstrangefire.org“%5DKonferenzseite%5B/button%5D

 

 

Advertisements

R.C. Sproul über die Hölle

Kein Prediger predigt wirklich gerne über die Hölle… zumindest irritiert eine besondere Affinität diesem Thema gegenüber. Allerdings gehört dieses Thema zu einem biblischen Evangelium dazu. Jesus selbst spricht oft über die Hölle, öfter als jeder andere. Derzeit wird, Rob Bell und seinem Buch „Love Wins“ sei Dank,  häufiger über dieses Thema gesprochen und diskutiert. Der eine oder andere, wenn nicht sogar viele meinen, man sollte über dieses Thema keine Debatte führen und sich lieber auf andere, positivere Aspekte konzentrieren. Ich stimme dem nicht zu und meine vielmehr, dass es notwendig ist diese Debatte zu führen. Albert Mohler schreibt auf seinem Blog:

“Die Kirche kann solche theologischen Debatten wie diese weder vermeiden, noch sollte sie versuchen sich diesen zu entziehen.” Albert Mohler

Denn es stehen sich hier keine alternativen, sondern sich gegenseitig ausschließende Möglichkeiten gegenüber. Entweder es gibt eine ewige Hölle, oder es gibt keine. Entweder lehrt die Schrift das Strafgericht Gottes über die Sünde, oder sie lehrt es nicht.

Es existiert kein dazwischen und die Gemeinde ist aufgefordert für die Wahrheit des Evangelium einzutreten. R.C. Sproul faßt nachfolgend einige biblische Wahrheiten über die Hölle zusammen.

  1. Das Leid der Hölle steht außerhalb jeder Erfahrung von Elend auf dieser Welt..
  2. Hölle ist eindeutig inbegriffen in den Lehren Jesu.
  3. Wenn die biblischen Beschreibungen symbolisch zu verstehen sind, wird die Realität schrecklicher sein als die Symbolik.
  4. Hölle ist die Gegenwart Gottes in seinem Zorn und Gericht.
  5. Hölle beinhaltet keine Grausamkeit. Hölle wird ein Ort vollkommener Gerechtigkeit sein.
  6. Hölle ist ewig. Von dort gibt es kein Entkommen, weder durch Reue, noch durch Auslöschung.
    (kompletter Artikel)

Zudem, wird die ewige Dauer der Hölle geleugnet, bedeutet dies ebenfalls eine Verneinung ewigen Lebens.

weitere Artikel
Ligonier: A Teaching Series by Dr. R.C. Sproul – Hell
Rob Bell’s “großzügige Orthodoxie”
Rob Bell & D. A. Carson über die Liebe Gottes
Rob Bell: Ich bin kein Universalist
Tim Keller – Die Lehre von der Hölle

Die dunkle Nacht der Seele

Von R.C. Sproul. Übersetzung von Andreas Enns.

Teil der Right Now Counts Forever-Serie

Die dunkle Nacht der Seele. Dieses Phänomen beschreibt ein Leiden, das die Größten unter den Christen von Zeit zu Zeit erdulden mussten. Es war das Leiden, das David dazu brachte sein Kissen mit Tränen zu durchnässen. Es war das Leiden, das Jeremiah den Beinamen „Der weinende Prophet“ bescherte. Es war das Leiden, das Martin Luther so sehr betrübte, dass seine Melancholie ihn zu zerstören drohte. Das ist keine gewöhnliche Gemütslage einer Depression, sondern eine Depression, die mit einer Glaubenskrise zusammenhängt, eine Krise, die hervorgerufen wird durch das Gefühl der Abwesenheit Gottes oder durch das Gefühl von Ihm verstoßen zu sein. Weiterlesen „Die dunkle Nacht der Seele“