Strange Fire conference – Livestream

Die Strange Fire conference (fremdes Feuer) in der Zeit vom 16-18 Oktober 2013.

„Der Herr ruft sein Volk auf ihn zu ehren, ihn zu heiligen. 3. Mose 3:29ff schildert die Konsequenzen wenn man dies nicht tut, ihm fremdes Feuer darbringt.

In den letzten hundert Jahren bietet die charismatische Bewegung ein fremdes Feuer im Hinblick auf die dritte Person der Gottheit -des Heiligen Geistes an. Und evangelikale Kirchen haben sich entschieden zu schweigen oder gleichgültig in dieser Angelegenheit zu bleiben. Dies hat die Kirche, den Geist der Kirche nicht geehrt.

Wie sollte unsere Antwort lauten?

Strange Fire conference ist eine Konferenz, die darlegen will, was die Bibel wirklich über den Heiligen Geist sagt, und wie dies mit der charismatischen Bewegung zusammenhängt. Wir werden dieses Thema, welches viele heute als Randthema ansehen, in einer biblischen, unkomplizierten Weise angehen. Denn ganz Gegenteil, die Sicht auf den Heiligen Geist beeinflusst unsere Beziehung zu Gott, die persönlichen Heiligkeit und das Engagement für Kirche und Evangelisation.“ Übersetzung aus dem Englischen

Ablauf
Alle Zeiten sind als CET (Central European Time) angegeben

Donnerstag, 17. Oktober 2013
18:00 – Testing the Spirits – John MacArthur

19:45 – A Case for Cessationism – Tom Pennington

23:00 – Breakout Session (Hauptsaal) – Nathan Busenitz, Phil Johnson oder Justin Peters

Freitag, 18. Oktober 2013

00:45 – Q&A (Fragen und Antworten) – John MacArthur, Todd Friel, Steve Lawson, Tom Pennington, Justin Peters

04:00 – The Puritan Commitment to Sola Scriptura – Steve Lawson

18:00 – The Spirit Africa (and America) Really Needs – Conrad Mbewe

19:45 – Breakout Session (Hauptsaal) – Nathan Busenitz, Phil Johnson oder Justin Peters

Samstag, 19. Oktober 2013

04:00 – An Appeal to My Continuationist Friends – John MacArthur

[button icon=“link“ tag=“EBTC“ link=“http://ebtc-online.org/?id=233″%5DLivestream%5B/button%5D (mit Übersetzung)

 

Advertisements

Reformatorisches Netzwerk: Evangelium21

Vor ein paar Wochen habe ich bereits auf die Evangelium21-Konferenz (18-20. August 2011) hingewiesen. Ron Kubsch, Dozent für Apologetik und Neuere Theologiegeschichte am Martin Bucer Seminar und Autor von TheoBlog hat nun das dahinterstehende Netzwerk und dessen Motivation etwas näher vorgestellt.

Mehrmals haben wir hier schon darüber nachgedacht, ob wir in Deutschland ein Netzwerk für reformatorisch gesonnene Christen benötigen. Langsam kommt nun etwas in Bewegung. 2009 hatte sich erstmals ein Kreis von ungefähr 15 Pastoren, Verlegern und Theologen in München getroffen, um über Fragen des Evangeliums im deutschsprachigen Raum zu sprechen. Zu sehen, dass junge Christen aus verschiedenen Gemeinden, Kirchen und Bünden das Verlangen spüren, wieder Gott und sein befreiendes Evangelium in die Mitte von Gemeinde, Mission, Seelsorge und Leben zu stellen, hat mich damals sehr gefreut.

Auch John Piper war dabei und hat uns ermutigt, ähnlich wie die Gospel Coalition in Nordamerika, für Christen mit entsprechenden Präferenzen im deutschsprachigen Europa eine Plattform anzubieten.

Eine wirklich interessante Entwicklung und ein hoher Anspruch! Ich bin gespannt und freue mich daher insbesondere auf die diesjährige Konferenz… und ich gestehe, noch ein wenig mehr auf die Konferenz im kommenden Jahr!

Eine Folgekonferenz ist für das Jahr 2012 geplant. Bei diesem Treffen soll es vor allem um die Heilige Schrift und ihre Auslegung gehen. Erfreulicherweise haben Professor Donald Carson und Dr. John Piper bereits zugesagt.

Mir gefällt sowohl die Motivation, wie auch die Zielsetzung und ich verbinde damit durchaus ein wenig Hoffnung für das reformatorische Anliegen in Deutschland.

sdg
apologet

weiterführende Artikel
TheoBlog: Es tut sich was: »Evangelium21«
Was heißt hier „reformatorisch“?
Weitere Entwicklung an der ART

“Dammbruch” – Weltweite Annäherung zwischen Evangelikalen und Charismatikern

Gibt es “reformierte” Charismatiker?

Evangelium21 – Konferenz

In diesem Jahr gibt es eine weitere Konferenz-Prämiere reformatorischer Ausrichtung: Die Evangelium21-Konferenz vom 18-20. August 2011 mit Workshops von 9Marks Ministries.

Zu Evangelium21 gehören laut eigener Aussage Christen aus verschiedenen Kirchen und Gemeinden, die ihren Glauben fest auf Jesus Christus und den fünf Solas gründen. Zielsetzung von Evangelium21 ist es, dass Gemeinden neu belebt und gestärkt werden.

Quelle: Evangelium21

Konferenz – Tim Keller in Berlin

Diese Konferenz ist eine Zusammenkunft von europäischen Gemeindegründern, Pastoren und Einzelpersonen, die im Dienst am Evangeliums in den wichtigsten Städten Europas engagiert sind. Es ist eine Gelegenheit, von dem Dienst Tim Kellers in New York City zu lernen, von vielfältigen praktischen Erfahrungen in europäischen Städten zu hören und neue Inspiration für den städtischen Kontext in dem Sie sich befinden zu bekommen.

Als Redner sind Tim Keller und Stefan Paas vorgesehen.

Die Konferenz arbeitet (allem Anschein nach) mit dem Europäischen Institut für Gemeindegründung und Gemeindewachstum in einem gemeinsamen Netzwerk zusammen.

weitere Informationen: hier

Konferenzsprache ist Englisch!

Tim Keller auf der The Gospel Coalition 2009 National Conference.

1. Re:Formation Jugendkonferenz

Herzliche Einladung zur ersten Re:Formation Jugendkonferenz!
Vom 30.10.2009 bis 01.11.2009 soll gemeinsam das Wort Gottes und, anlässlich des Reformationstags, die Lehren der Reformation studiert werden. Zum Thema „Wahrheit, auf die es ankommt!“ wird der Referent Clinton Stone vier Vorträge halten. Am Sonntag findet ein gemeinsamer Gottesdienst statt. 

Weiterlesen „1. Re:Formation Jugendkonferenz“