Gibt es reformierte Charismatiker?

Phillip Jenson, Dekan der St. Andrew’s Kathedrale und Direktor des “Ministry Training and Development” (MT&D) der evangelikalen Sydney Diözese der anglikanischen Kirche (Sydney) stellt in einem Interview deutlich heraus, das dies ein Paradoxon darstellt.

Zwei verschiedene theologische Systeme, die sich unüberbrückbar gegenüber stehen.

Lediglich durch Umdefinierung feststehender Begrifflichkeiten und Lehren ist eine Vereinbarkeit konstruierbar. Dies kann ich aus persönlicher Perspektive als Ex-Pfingstler nur  ausdrücklich bestätigen.

siehe auch: http://theresurgence.com/new_calvinism

Advertisements

N. T. Wright zu Gast bei den 4. Marburger Studientagen

Auf dem DistomosBlog von Georg Walter ist zu lesen, das N. T. Wright zu Gast bei den 4. Marburger Studientagen war: Rechtzeitig zu den 4. Marburger Studientagen Gesellschaftstransformation 2011 erschienen zwei Bücher des Neutestamentlers N T Wright in deutscher Übersetzung – Das Neue Testament und das Volk Gottes sowie Glaube und dann? Von der Transformation des Charakters (Francke Buchhandlung). N T Wright, ehemaliger anglikanischer Bischof von Durham und Professor für Neues Testament, steht für die „Neue Paulusperspektive,“ die die paulinische Rechtfertigunslehre in ein neues Licht stellt. weiterlesen auf dem DistomosBlog und weiterführend auch bei toby-faix.blogspot

Die Predigt von N. T. Wright ist hier zu hören.

Abrahamitische Religionen…

Georg Walter vom DistomosBlog berichtet über die Annäherung zwischen Evangelikalen und Mormonen (hier) unter dem Konstrukt der „abrahamitischen Religionen„. Gemeinhin werden darunter das Judentum, das Christentum und der Islam subsummiert. Neuerdings werden vereinzelt jedoch auch die Mormonen dazu gerechnet.

Christus selbst bezeugt jedoch, dass ausschließlich der sich „Abrahams Kind“ nennen darf, der dessen Werke tut, niemand sonst.

Sie antworteten und sprachen zu ihm: Abraham ist unser Vater! Jesus spricht zu ihnen: Wenn ihr Abrahams Kinder wärt, so würdet ihr Abrahams Werke tun. Joh 8,39

Denn es existiert allein ein wahrer Same/Erbe Arbahams und in diesem eingeschlossen alle die an ihn glauben:

Nun aber sind die Verheißungen dem Abraham und seinem Samen zugesprochen worden. Es heißt nicht: »und den Samen«, als von vielen, sondern als von einem: »und deinem Samen«, und dieser ist Christus. […] Wenn ihr aber Christus angehört, so seid ihr Abrahams Same und nach der Verheißung Erben. Gal 3,16; 29

sdg
apologet

William P. Young – Buddhist, Anglikaner oder Katholik – in Jesus sind alle gleich…

Auf dem Distomos-Blog von Georg Walter gefunden:
„Unter Evangelikalen ist William P. Young umstritten, in der Esoterikszene gilt er mittlerweile als gefeierter „spiritueller Lehrer.“ Der Hamburger TOPIC-Korrespondent besuchte die Veranstaltung und erlebte, wie William P. Young frenetischen Applaus erntete, als er sagte: „Es ist egal, ob du Buddhist, Anglikaner oder Katholik bist. In Jesus sind alle gleich, und er starb für alle, und er ist auferstanden, und damit sind alle auferstanden.“ (TOPIC 10, Oktober 2010, S.4)“ Weiterlesen „William P. Young – Buddhist, Anglikaner oder Katholik – in Jesus sind alle gleich…“