Einkaufspassagen laden zum Singen ein…

gefunden auf Theologia et musica

Erinnert mich irgendwie an ein anders Video:

 

Werbeanzeigen

„Life of the World to come“

„Die Musik ist eine Art gedämpfter Kammerpop. Zurückhaltend, aber voller kleiner überraschender Melodieentwicklungen, gern klaviergestützt und immer das Gegenteil von Rock. Und die Bibelstellen füllen sich im Lauf dieser Lieder mit soviel menschlichem Leben, dass man sich fragt, wann man wohl die letzte Predigt gehört hat, die Bibelauslegung auf solchem Anschaulichkeitsniveau betrieb.“ Matthias Bachmann Weiterlesen „„Life of the World to come““

Guttenberg – "ich habe Heimweh"

Enoch zu Guttenberg, Vater des Bundesverteidigungsministers Karl-Theodor Freiherr von und zu Guttenberg , Dirigent und Umweltschützer äußert sich im aktuellen Cicero auf seinem Schloß in Oberfranken über Schöpfung, Glaube und Musik.

Sehr persönlich erzählt er über regelmäßgen Kirchgang, tägliches Gebet mit den Kindern und die Liebe zum Evangelium. Aber er berichtet auch über den leidvollen Verlust seines Glaubens und dem Heimweh danach. Weiterlesen „Guttenberg – "ich habe Heimweh"“