Particula exclusiva – Soli Deo Gloria

Allein die Schrift – und die ganze Schrift (tota scriptura) – ist die von Gott inspirierte, irrtumslose Autorität für Glauben und Gemeinde

„Wir bekräftigen aufs Neue die unfehlbare Schrift als die einzige Quelle schriftlicher göttlicher Offenbarung, die als einzige das Gewissen binden kann. Die Bibel allein lehrt alles, was zur Rettung von Sünde nötig ist und ist der Standard, an dem alles christliche Verhalten gemessen werden muss.
Wir bestreiten, dass irgendein anderes Bekenntnis, ein Rat oder eine Einzelperson das Gewissen eines Christen binden darf, dass der Heilige Geist unabhängig von oder gegensätzlich zu den Inhalten der Bibel spricht, oder das persönliche geistliche Erfahrung jemals ein Mittel der Offenbarung sein kann.“

Allein der Herr Jesus Christus, der völlig Gott und völlig Mensch ist, ist der vollkommene Erlöser und Mittler zu Gott

„Wir bekräftigen aufs Neue, dass unser Heil allein durch das vermittelnde Werk des historischen Christus bewerkstelligt wird. Sein sündenloses Leben und sein stellvertretendes Opfer allein genügen zu unserer Rechtfertigung und Versöhnung mit dem Vater.
Wir bestreiten, dass das Evangelium gepredigt wird, wenn Christi stellvertretendes Werk nicht bekräftigt und Glauben an Christus und sein Werk nicht gefordert wird.“

Allein aus Gnade werden Sünder erlöst

„Wir bekräftigen aufs Neue, dass wir im Heil allein durch seine Gnade von Gottes Zorn errettet werden. Es ist das übernatürliche Werk des Heiligen Geistes, der uns zu Christus bringt, indem er uns von unserer Gebundenheit an die Sünde befreit und uns von geistlichem Tod zu geistlichem Leben auferweckt.
Wir bestreiten dass das Heil in irgendeiner Weise ein menschliches Werk ist. Menschliche Methoden, Techniken oder Strategien allein können diese Wandelung nicht bewerkstelligen. Unsere unregenerierte menschliche Natur kann keinen Glauben hervorbringen.“

Allein durch Glauben erlangt man das Heil

„Wir bekräftigen aufs Neue, dass Rechtfertigung durch die Gnade allein, im Glauben allein und wegen Christus allein geschieht. Im Zuge der Rechtfertigung wird uns die Gerechtigkeit Christi zugeschrieben und sie allein kann das vollkommene Gerechtigkeitsmaß Gottes zufrieden stellen.
Wir bestreiten, dass Rechtfertigung auf irgendeinem Verdienst beruht, der in uns zu finden ist, oder auf einer stetigen Einflößung der Gerechtigkeit Christi in uns, oder dass eine Institution, die sich selbst als Kirche oder Gemeinde bezeichnet und Sola Fide leugnet oder ablehnt, als legitime Gemeinde bezeichnet werden kann.“

Allein zu Gottes Ehre leben und handeln wir

„Wir bekräftigen aufs Neue dass das Heil von Gott, durch Gott und zu Gottes Ehre gewirkt ist und wir Gott zu jeder Zeit verherrlichen müssen. Wir müssen unser ganzes Leben vor dem Angesicht Gottes, unter der Autorität Gottes und zu seiner Herrlichkeit allein leben.
Wir bestreiten dass es möglich ist, Gott angemessen zu verherrlichen, wenn unser Lobpreis mit Unterhaltung verwechselt wird, wenn wir entweder das Gesetz oder das Evangelium in unserer Predigt vernachlässigen, oder wenn wir zulassen, dass Selbstverbesserung, Selbstwert, oder Selbstverwirklichung Alternativen zum Evangelium werden.“

Zitate sind der Camebridge Erklärung entnommen
gefunden auf: www.oliverseitz.com/
weiterführend: SERK

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s