Vater laß mich allezeit

Vater laß mich allezeit und für alles dankbar sein, denn ich will deinem Plan nicht mehr im Wege stehn. Auch wenn ich es nicht versteh, keinen Sinn dabei seh, bring mich doch alles näher zu dir. Darum habe ich Mut selbst in Schwachheit und Angst, in Mißhandlungen, Not und Gefahr. Deine Gnade reicht aus, deine Kraft wohnt in mir, und wenn immer ich schwach bin, bin ich stark.

Liederdichter unbekannt

Darum habe ich Wohlgefallen an Schwachheiten, an Mißhandlungen, an Nöten, an Verfolgungen, an Ängsten um des Christus willen; denn wenn ich schwach bin, dann bin ich stark. 2Kor12:10

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Vater laß mich allezeit

  1. Das Lied „Vater laß mich allezeit und für alles dankbar sein,“ ist von H.-J. Eckstein. Copyright bei Hänssler -Verlag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.